Chrysanthemen vermehren

Die Vermehrung von Chrysanthemen mit Stecklingen ist nicht schwierig. Am besten bewurzeln sie, wenn sie vor dem Ausbilden der Blütenknospen geschnitten werden.

Man kann sie aber auch im Herbst – vor dem ersten Frost – schneiden und bereits verblühte Pflanzenteile dafür verwenden. Da davon aber nicht alle bewurzeln, nimmt man einfach ein paar mehr.

chrysanthemum stecklinge

Die Stecklinge können sofort in handelsübliche Blumenerde gesteckt werden. Verwelkten Blüten und gelbe Blätter werden entfernt. Einkürzen lassen sich bis auf eine Länge von 10 Zentimetern.

chrysantheme stecklinge

Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, wird der Topf mit einem Gefrierbeutel abgedeckt. Das ist zum Bewurzeln hilfreich, es geht aber auch ohne. Damit sich kein Schimmel bildet, muss einmal täglich gelüftet werden.

Der Standort für die Aufzucht sollte hell, aber ohne direkte Sommermittagssonne sein. Bei temperaturen um die 20 °C zeigen sich die ersten Wurzeln nach 3 bis 4 Wochen.

chrysantheme wurzeln

Steckling mit wurzeln.

Am Bewurzeln von Schnittchrysanthemen habe ich mich mehrfach versucht, es funktioniert nicht. Das liegt vermutlich daran, dass Schnittblumen einige Zeit im Kühlhaus verbringen, bevor sie in den Läden landen.