Glebionis

Die Gattung Glebionis beinhaltet 3 Arten, die alle früher der Gattung Chrysanthemum zugeordnet waren. Heimisch sind die als Wucherblumen bekannten Pflanzen im Mittelmeerraum.

Glebionis coronaria (Syn. Chrysanthemum coronarium)

glebionis coronaria

Die Kronenwucherblume (Glebionis coronaria) wird im Handel oft als Gewürz- oder Salatchrysantheme angeboten. Ihre Blätter schmecken wie eine Mischung aus Karotte und Lakritz/Cola. Sie wächst bei uns nur einährig und kann bis zu 80 Zentimeter hoch werden.

Es gibt Sorten mit einfarbig gelben oder weiß-gelben Blüten. Im Garten ist ein sonniges Plätzchen mit einem gleichmäßig bis mäßig feuchten Boden ideal. dort kann sie bis zum ersten frost blühen.

Die Anzucht aus Samen

salatchrysantheme

Die Saattiefe beträgt ungefähr 5 Millimeter. Als Substrat kann Blumen- oder Aussaaterde verwendet werden. Man hält sie gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass.

Die Keimdauer beträgt bei 20 °C zwischen 14 und 21 Tagen. Bis die Jungpflanzen ungefähr 5 Zentimeter hoch sind, ist ein helles, aber vor der prallen Mittagssonne geschütztes Plätzchen ideal.

Sobald sie diese Größe erreicht haben, kann man sie pikieren (vereinzeln). In den Garten oder auf den Balkon sollten sie erst kommen, wenn nicht mehr mit Frost zu rechnen ist.